Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2012

Oft kommt es in den Hochzeitsvorgesprächen schnell zu dem Thema

„Wann werden am besten die Hochzeitsfotos gemacht?“.

Bei Paaren die sehr frühzeitig ihren Hochzeitsfotografen buchen, und früh bei mir zum Gespräch sind, ist es ein wenig leichter, als wenn Paare eher kurzfristig einen Fotografen suchen und  der Ablaufplan schon 100% fest steht und es keine Möglichkeiten mehr gibt ein wenig zu schieben.

Wenn man auschließlich nach dem „perfekten“ Licht geht, so sind die frühen Morgenstunden und der Nachmittag am besten geeignet um stimungsvolle Bilder zu machen. Was aber nicht bedeutet, dass man, wenn es nicht anders geht auch mit der Mittagssonne tolle Bilder machen kann. Das muss man nur gut mit der Location abstimmen. Die Stimmung auf Bildern ist dann natürlich etwas anders, was nicht schlechter ist – nur anders.

Die meisten Bräute möchten, dass der Bräutigam sie das erste Mal im Brautkleid sieht, wenn sie in der Kirche auf ihn zuschreitet. Das kann ich verstehen – ich würde es auch so wollen. 😉 Für diese Paare ist es also am besten, wenn sie zwischen der Trauung und dem Empfang eine größere Zeitspanne für Fotos eingeplant haben. Für Brautpaarbilder solltet Ihr bei mir 1 Stunde einplanen, plus die Zeit die wir dort hin brauchen wo sie Fotos gemacht werden sollen, und den Weg zur Feierlocation.

Es heißt garnicht, dass wir 1 Stunde durchfotografieren müssen. Ich kann Euch sagen: selten läuft eine Hochzeit exakt nach dem Zeitplan. 😉 Keine Angst – das ist alles nicht dramatisch, wenn man das vorher weiß und einplant. Hier noch ein Überraschungsspiel, da noch ein Gratulant und schwupps ist man 10-15 Minuten später auf dem Weg zum Fotoshooting, als geplant – dann noch 3 rote Ampeln und schwupps sind aus 1 Stunde, 30 Minuten geworden und schon fängt das Paar an auf die Uhr zu gucken.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Menschen, die nicht regelmäßig professionell vor der Kamera stehen, ca. 15 Minuten brauchen zum warm werden. Danach hören sie auf daran zu denken, wie sie vor der Kamera aussehen und geben sich ganz den schönsten Momenten hin. 🙂

Und wenn vorher alles glatt läuft, dann kann man entweder die Zeit auschöpfen und noch verschiedene Motive extra fotografieren, oder Ihr setzt Euch noch ganz in Ruhe hin und trinkt was, bevor der Trubel weitergeht. 😉

Generell, finde ich persönlich, dass die beste Zeit für emotionale Hochzeitsfotos, nach der Kirche ist. Dann seid Ihr frisch verheiratet, die Emotionen sprudeln nur so aus Euch heraus und Ihr werft Euch so unendlich glückliche, entspannte und intensive Blicke zu. Und wer richtig hinschaut, sieht die fliegenden Herzen auch auf den Hochzeitsfotos.

Es gibt aber natürlich auch tolle Hochzeitsfotos vor der Trauung zu machen. In diesem Fall würde ich sogar versuchen noch etwas mehr als 1 Stunde einzuplanen, damit sich die Braut danach evtl. noch mal die Haare und das Make up richten kann.
Diese Variante empfehle ich aber nur wenn es garnicht anders geht und dann auch nur an super entspannte Paare – und das aus folgenden Gründen:

– Kleid und Haare: Die Braut ist vielleicht nicht ganz so entspannt was das „Posing“ angeht. Brautkleider können normalerweise eine Menge ab und nehmen evtl. Schmutz am Boden auch nicht gleich auf wie ein Schwamm – ABER ich kann verstehen, wenn die Braut Angst hat nachher mit einem schmutzigen Kleid und zerzaustem Haar in der Kirche zu stehen.
Das soll nicht bedeuten, dass ich meine Brautpaare mit Absicht auf schmuddelige schicke, aber egal wo man steht und geht (es sei denn vielleicht in einer Lobby eines schicken Hotels) irgendwas ist da immer. 😉 Und auch wenn man es hinterher sicherlich nicht sehen kann, so sorgen sich doch einige Paare um ihr Outfit.

– Aufregung: Das Brautpaar ist vielleicht vor der Trauung doch etwas angespannt und aufgeregt. Und das ist ja auch verständlich, denn es ist der schönste Tag in ihrem Leben und da darf man auch vorher etwas nervös sein! 🙂
Aber es kann dann natürlich auch sein, dass ich sie deshalb auch mit meinen tollen Tricks, witzigen Sprüchen und Grimassen nicht so locker kriege, wie wir das alle gerne hätten und man das den Fotos dann evtl ansieht.

Das heißt aber nicht, dass das garnicht geht! Ich habe in der letzten Hochzeitssaison bei einigen Hochzeiten die Brautpaarportraits vor der kirchlichen Trauung gemacht und die Bilder sind alle wundervoll geworden.

In dem Fall biete ich den Paaren immer an, dass wir das erste Aufeinandertreffen einfach an der Wunschlocation für das Fotoshooting nachstellen bzw. vorverlegen.

In jedem Fall besprechen wir in der Planung was am besten zu Euch und Eurem Ablauf passt.

Eine Möglichkeit möchte ich Euch hier noch mal an Hand der Hochzeitfotos von Angela und Markus zeigen…

Read Full Post »

Leider konnte ich in diesem Jahr nicht wieder einem Mädchen Einblick in die Arbeit einer Fotografin gewähren, obwohl ich einige Anfragen hatte.

Ich hoffe nächstes Jahr passt es wieder.

Bis dahin noch ein mal einen kleinen Rückblick zum Blogeintrag von 2011 –> Mädchen Zukunftstag 2011

und die Galerie mir den entstandenen Fotos von mir –> *klick*

Ich finde dieses Projekt unheimlich toll und freue mich, wenn ich 2013 wieder dabei sein kann. Informieren können sich alle interessierten Mädchen und Unternehmen, die mitmachen wollen hier –> *klick*

Read Full Post »

Dieser Aufruf ist NICHT mehr aktuell!!!

***

Ich suche für Neugeborenenfotos ein Zwillingspärchen im Raum Buxtehude-Stade-Buchholz-Hamburg. Da ich die Aufnehmen gern so früh wie möglich machen möchte (am besten in den ersten 14 Tagen), wäre es toll wenn sich die Mama oder der Papa schon bei mir melden wenn die Kleinen noch im Bauch sind. 🙂 Dann können wir schon mal anhand des Stichtages ein grobes Zeitfenster für das Fotoshooting einplanen. Falls Ihr selber gerade nicht in naher Zukunft Zwillingseltern werdet, aber jemanden kennt, freue ich mich wenn Ihr meine Anfrage weiterleitet. 🙂

Mehr Infos gibt es dann per Email oder Telefonisch.

mail@ihr-schoenster-moment.de

oder

0163-8145252

Ich freue mich auf Euch!

Read Full Post »

Nachdem Ihr ja schon einige Bilder aus unseren „Sommerwoche“ in der Schweiz gesehen habt, sollt Ihr nun auch sehen wie es aussah als die Schweiz im Nebel lag.

Ich kann kaum in Worte fassen wie es war, so mitten in den Wolken. Auf jeden Fall sehr beeindruckend! Man konnte kaum wegsehen, denn jede Minute veänderte sich das Schauspiel – es sah einfach märchenhaft aus.

Natürlich hätte ich die Kirche Santa Maria in Calanca auch gern bei Sonnenschein fotografiert – aber man kann sich nun mal nicht alles aussuchen im Leben. 😉

Der Nebel gab der Kirche etwas sehr mystisches und so war es eine ganz besondere Stimmung als wir dort waren.

Ich bin froh, dass ich auch diese Wetterseite der Schweiz kennenlernen und festhalten durfte.

Read Full Post »

Das Konzept von „Ihr schönster Moment“ beruht nicht nur darauf die schönen und echten Momente einzufangen, sondern auch darauf, dass ich als Fotografin diese Momente nicht selber „bewerte“ und Bilder vorher aussortiere (lösche).

Als Beispiel möchte ich Euch mal eine kleine Serie Hochzeitsfotos zeigen. Sehr Euch die 5 Bilder ganz genau an. Auf den ersten Blick mögen sie  ähnlich, von weitem vielleicht sogar gleich aussehen. Nun schaut aber genauer hin. Schaut auf die Mimik in den Gesichtern. Mal ist das Lächeln sanfter, mal mit, mal ohne Zähne 😉 mal sind die Augen zu, mal sehen sie sich an….

Als Fotograf macht man in der Regel meistens nicht nur ein Bild von einem Motiv, sondern eine ganze Reihe an Bildern schnell hintereinander.

In vielen Fotostudios ist es Gang und Gebe, dass eine Vorauswahl getroffen wird und der Fotograf aus einer Serie das – für ihn- schönste Bild/Bilder heraus sucht und auch nur diese Bilder bekommt der Kunde zu sehen.

Ich persönlich möchte nicht entscheiden, welches Lachen, oder welcher Blick der Schönste ist. Ich möchte, dass Ihr das selber entscheiden könnt. Und nicht selten ist es so, dass selbst Kunden unterschiedliche Ansichten haben. 😉 Dem Bräutigam gefällt ein anderes Bild besser, als der Braut und dem Papa ein anderes als der Mama.

Aus diesem Grunde habe ich mich entschieden, dass ich generell keine Vorauswahl treffe. Alle gelungenen Bilder erhaltet Ihr auf DVD.

Ich liebe es zu fotografieren, ich finde es wundervoll mit meiner Kamera den Menschen kennenzulernen und seine verschiedenen Facetten zu entdecken.
Sowohl für das Shooting an sich, als auch für die Bearbeitung der Fotos nehme ich mit deshalb besonders viel Zeit.

Read Full Post »

Ende März/Anfang April hat es mich eine kurze Zeit in die Schweiz verschlagen. Viel Zeit zum Fotografieren hatte ich leider nicht, aber wenn man die Anzahl der gemachten Fotos auf meiner Festplatte sieht, glaubt mir das niemand. 😉

Nachdem ich bei Facebook ja schon ein paar Vorschaubilder gezeigt hatte, möchte ich Euch nun auch hier neben den Extrablogbeiträgen zum Thema Frühling und Hundefotografie, hier noch einmal einen Gesamtüberblick geben.

Castaneda liegt im Kanton Graubünden auf einer Terrasse im südlichen Calancatal 500 Meter über der Einmündung der Calancasca in die Moësa. 🙂 Das ist ziemlich weit Südlich und genau zwischen dem Tessin und Italien. Es war schon ziemlich beeindruckend, wenn man von unserem Balkon auf die Berge geschaut hat und sich vorgestellt hat, dass hinter den Bergspitzen schon Italien ist. Die Nähe zu Italien hat sich stark dadurch bemerkbar gemacht, dass viele Schilder auf Italienisch geschrieben waren und viele viele Menschen italienisch gesprochen haben. Bei einem Ausflug  nach Locarno an den See „Lago Maggiore“ haben wir gedacht wir sind aus Versehen in Italien gelandet. Wunderbares Sommerwetter, blühende Blumen und Bäume und 90% der Menschen redeten Italienisch. Hätte ich das gewusst, hätte ich vorher noch ein paar Sätze auf Italienisch gelernt. 🙂

Wie ich oben schon erwähnt habe, sind es einfach zu viele Bilder für nur einen Blogeintrag. deshalb habe ich es einfach in die erste und zweite Woche aufgeteilt. Das passt auch sehr gut. Die erste Woche hatten wir strahlenden Sonnenschein und richtiges Sommerwetter – wie Ihr in diesem Beitrag sehen könnt.

Die zweite Wochen war, sagen wir mal…etwas anders! 😉 Seid gespannt….

Viel Spaß beim virtuellen Kurzurlaub für die Augen!

…und zum Schluss noch mal ein kleiner Outtake vom Hundeshooting in Castaneda. Mein Model und ich! 😉

Read Full Post »

Hallo Ihr Lieben, wie Ihr sicherlich schon gemerkt habt, kann ich leider meine persönliche „To Do Liste“ nicht so abhaken, so wie ich gern würde. Ich habe immer noch einige Hochzeiten, sowie Babyaufträge hier liegen, die ich Euch sehr gerne zeigen möchte. Warum das nicht in dem Tempo klappt wie ich es mir gewünscht habe? Tja, das Leben kommt leider immer wieder in vielerlei Gesichtern dazwischen. 😉 Rein auf die Fotos bezogen: Ein großer Faktor bei Hochzeitsfotos sind z.b. die Bildfreigaben. Mir ist es sehr wichtig, dass wirklich alle die auf den Bildern zu sehen sind auch mit einer Veröffentlichung einverstanden sind. Und ich möchte die Hochzeitsreportagen auch ungern immer getrennt von den offiziellen Brautpaarbildern zeigen. Die Emotionen des Tages kann man eben am besten zeigen wenn man das drumherum zeigt und nicht nur einen Teil des Tages. Bis alle Beteiligten gefragt sind und die Freigaben bei mir gelandet sind, kann es auch mal ein wenig dauern. Und dann gibt es natürlich auch immer mal wieder Menschen, die nicht gern im Internet gezeigt werden möchten. Das kommt auch bei Babybauchfotos und Neugeborenen vor. Das ist natürlich auf der einen Seite unheimlich schade, weil ich natürlich stolz bin auf die Bilder die ich mache und immer so verliebt bin in jedes Foto 🙂 aaaabber auf der anderen Seite sind es nach dem Auftrag in erster Linie die Bilder des Kunden und nicht mehr meine und deshalb respektiere ich diesen Wunsch natürlich. So kommt es jedoch dazu, dass es im Blog auch mal Zeiten gibt wo ich weniger Hochzeiten, Babybäuche oder Babys zeigen kann. Das versuche ich dann so gut es geht mit anderen Bildern zu überbrücken. In jedem Fall gehen keine Bilder verloren für die ich eine Freigabe habe. Es dauert höchstens mal „etwas“ länger. 😉

An dieser Stelle möchte ich noch mal Danke sagen an alle, deren Freigaben ich bereit erhalten haben und die mit ihren Bildern meinen Blog und meine Website lebendig halten! ❤

Hier schon mal eine Mini-Vorschau auf den nächsten jungen Mann den ich Euch demnächst vorstellen darf! :o)

Read Full Post »

Older Posts »